Der Pinselstrich im digitalen Zeitalter

Kunst von Robotern: Vom 5. November bis 5. Dezember ersellt ein Malroboter im Kulturzentrum Kunstwerke. Der Prozess wird zudem in einem Livestream übertragen.

Konstanz-Muensterplatz-Kulturzentrum-Pyramide-Muensterhof-01_Herbst_Copyright_MTK-Dagmar-Schwelle

Symbiose aus Kunst und Technik: In der Ausstellung „InComputable Imagery: Den Pinselstrich neu erfinden“ erstellt ein Malroboter Gemälde. Vom 5. November bis 5. Dezember 2021 ist die Ausstellung im Richental-Saal im Kulturzentrum am Münster zu sehen. Wer die Entstehung der Kunstwerke online verfolgen will, findet unter www.incomputable.de/InComputable-Imagery-DE einen Livestream sowie weitere Informationen zur Ausstellung.

 

Das Projekt ist eine Zusammenarbeit der interdisziplinären Medienkünstlerin Liat Grayver und des Malroboters e-David, welcher von Prof. Dr. Oliver Deussen an der Universität Konstanz entwickelt wurde. Die Software stammt vom Graffiti-Künstler Dr. Daniel Berio vom Goldsmiths College der University of London sowie Emily Bihler von der Universität Konstanz.