Konstanz Barrierefrei

Neue Elektromobile, behindertengerechte Unterkünfte & Parkplätze, barrierefrei zugängliche Sehenswürdigkeiten & Restaurants u.v.m.: Hier gibt's alle Tipps und Infos zu Konstanz als barrierefreiem Ausflugs- & Reiseziel – auch als PDF zum Download!

Elektromobile

ELEKTROMOBILE

 Mobil sein trotz körperlicher Einschränkungen – in der malerischen Konstanzer Altstadt und darüber hinaus. Diese Chance bieten die drei neuen Elektromobile, die ab sofort in der Tourist-Information und im Info-Centre bequem ausgeliehen werden können. Die kompakten, elektrisch angetriebenen Fahrzeuge sind wendig, einfach zu bedienen und zugelassen in den Stadtbussen.  
mehr erfahren
Anreise

Anreise & Mobilität

Anreise mit der Bahn

Einfach 2 Tage im Voraus die Mobilitätszentrale der Deutschen Bahn anrufen und die An- bzw. Abfahrtszeiten mitteilen. Es steht dann zu den angegebenen Zeiten vor Ort ein Mitarbeiter zur Verfügung, der beim Ein- bzw. Aussteigen behilflich ist.

Anreise mit dem Auto

    • Alemannenstraße (Höhe Anwesen Nr. 5)
    • Alpsteinweg (Höhe Anwesen Nr. 10)
    • Alpenstraße (Höhe Anwesen Nr. 5)
    • Am Pfeiferhölzle (Höhe Anwesen Nr. 7)
    • Benediktinerplatz (Landratsamt) (2x)
    • Benediktinerplatz (Polizeidirektion)
    • Bismarcksteig (Höhe Anwesen Nr. 6 / 8)
    • Bodanplatz
    • Brachsengang (bei der Kirche / Höhe Lichtmast Nr. 11)
    • Brauneggerstraße (Höhe Ellenrieder-Gymnasium) (3x)
    • Bruder-Klaus-Straße (Höhe Anwesen Nr. 6)
    • Brugierstraße (Höhe Anwesen Nr. 2)
    • Döbeleplatz (Busparkplatz)
    • Gartenstraße (Ecke Zasiusstraße)
    • Goethestraße (Höhe Anwesen Nr. 31)
    • Gottlieberstraße (vor den Anwesen Nr. 25 & 44)
    • Gustav-Schwab-Straße (westliches Teilstück / Höhe Haltepunkt)
    • Hafenstraße (Seeseite, bei der Wendefläche) (3x)
    • Hebelstraße (Westseite, bei der Zufahrt Villa Prym)
    • Inselgasse vor der AOK
    • Johann-Sebastian-Bach-Straße (nördlich dem Anwesen Eichhornstraße 59)
    • Konrad-Witz-Straße (Höhe Anwesen Nr. 4)
    • Luisenstraße (Höhe Anwesen Nr. 9a / Herzzentrum)
    • Lutherplatz (Südseite, vor der Volksbank)
    • Max-Josef-Metzger-Weg (2x)
    • Metzgersbrunnweg (Höhe Friedhof, Besucherparkplätze)
    • Moltkestraße (vor der Post, Anwesen Nr. 2 / 4)
    • Münzgasse (vor dem Anwesen Nr. 4 / 4a / Alnatura Biomarkt) (2x)
    • Obere Laube (Mittelstreifen / Höhe Hiermonymusgasse)
    • Parkplatz Bodenseeforum (5x)
    • Parkplatz Freibad Horn (8x)
    • Parkplatz Freibad Litzelstetten (Milanweg)
    • Parkplatz Freizeitbad Jakob
    • Parkplatz Friedhof / Riesenbergweg
    • Parkplatz Schwaketenbad (Wendeschleife)
    • Parkplatz Strandbad Wallhausen
    • Parkplatz Waldfriedhof Ortsteil Litzelstetten
    • Rheingasse (vor dem Anwesen Nr. 18)
    • Rheingutstraße (vor dem Anwesen Nr. 39)
    • Riedstraße/Haltepunkt Wollmatingen (P+R Platz)
    • Scheffelstraße (vor der Einmündung Kreuzlingerstraße)
    • Schwaketenstraße/Halle Wollmatingen (2x)
    • Sonnenbühlstraße, Parkplatz Flst. Nr. 4669
    • Spanierstraße (vor dem Hallenbad)
    • Sankt-Gebhard-Platz (Nordseite vor der Sankt-Gebhardskirche)
    • Sankt-Gebhard-Straße (Höhe Anwesen Nr. 16 / Apotheke)
    • Sankt-Stephans-Platz (vor dem Anwesen Nr. 5)
    • Sankt-Stephans-Platz vor der Sankt-Stephanskirche (Nordseite)
    • Sankt-Stephans-Platz vor der Sankt-Stephanskirche (Südseite)
    • Staader Straße bei der Einmündung Mainaustraße
    • Tägermoosstraße (vor dem Anwesen Nr. 24)
    • Talgartenstraße (vor dem Anwesen Nr. 6  / Seniorenheim)
    • Theatergasse (Höhe Stadttheater) (2x)
    • Theodor-Heuss-Straße (vor dem Anwesen Nr. 1)
    • Theodor-Heuss-Straße (Höhe Anwesen Nr. 25)
    • Universität (an der Hauptzufahrt)
    • Untere Laube (vor dem Anwesen Nr. 39 / Comeniusschule)
    • Volapükweg (westlich, Höhe Anwesen Nr. 5)
    • Wallgutstraße vor dem Anwesen Nr. 5
    • Wallgutstraße (vor dem Anwesen Nr. 11 / Marienhaus)
    • Webersteig (Höhe Anwesen Nr. 3 / Handwerkskammer)
    • Wessenbergstraße (Höhe Sparkassenzweigstelle)
    • William-Graf-Platz (Höhe Anwesen Nr. 4)
    • Zähringerplatz (Höhe Anwesen Nr. 4)
    • Zollernstraße (vor dem Anwesen Nr. 1)
    • Zumsteinstraße (Höhe Anwesen Nr. 2)
    • Zur Allmannshöhe
    • Augustinergarage
    • Krankenhausareal
    • Parkhaus Altstadt (Laube)
    • Parkhaus im LAGO Ebene P1, Bereiche B & C
    • Tiefgarage Seerheincenter

Öffentliche Toiletten

Die öffentlichen Toiletten sind mit einem EURO Schlüssel zugänglich, der für 24 Euro an der Infotheke des Bürgerbüros (Untere Laube 24, 78462 Konstanz) erworben werden kann.

    • Bahnhof mit Euroschlüssel auf Gleis 1
    • Einkaufszentrum LAGO Hafen, Bodanplatz
    • Restaurant Colette, Marktstätte
    • Karstadt, Hussenstraße 21-23
    • Kiosk, Parkplatz Döbele
    • Bushaltestelle nahe Sankt-Stephans-Platz
    • Bürgerbüro, Untere Laube 24
    • Sportareal Schänzle, Wintersteig 23
    • Stadtgarten, Rosies Pavillion
    • Konzil, Hafenstraße 2
    • Restaurant Steg 4, Hafenstraße 8
    • Sea Life Konstanz, Hafenstraße 9
    • Kulturzentrum Wessenberg, UG
    • Verwaltung der AOK, Inselgasse 30
    • Landratsamt, Benediktinerplatz 1
    • Treffpunkt Petershausen, Georg-Elser-Platz 1
    • Archäologisches Landesmuseum, Benediktinerplatz 5
    • Kaufland, Carl-Benz-Stra´ße 13
    • OBI, Carl-Benz-Straße 13
    • Fähre, beim Verwaltungsgebäude
    • Ufer 39, Strandbad Wallhausen
    • Campingplatz Klausenhorn, Hornwiesenstraße 40-42

Tipp: Wheelmap

Die interaktive Karte, die es auch als praktische App für unterwegs gibt, hilft beim Suchen und Finden rollstuhlgerechter Orte – und das weltweit!
Kultur-Tipps

Kultur-Tipps

  • Barrierefreies Kinoerlebnis: Alle Säle des modernen „CineStar“ Kinos im Lago sind über einen Aufzug zu erreichen. Zudem sind in fast allen Sälen Rollstuhlplätze integriert. 

    Website: www.cinestar.de/kino-konstanz

  • Das historische Konstanzer Münster „Unserer Lieben Frau“ liegt mitten in der Konstanzer Altstadt und ist über den rollstuhlgerechten Zugang am Seiteneingang beim Pfalzgarten barrierefrei zugänglich.

  •  

  • Konstanz riechen, hören, fühlen, begreifen: Die Stadtführung für Blinde und Sehbehinderte bietet Menschen mit Handicap ein einzigartiges Konstanz-Erlebnis. Im Hafen geben Wasser und Schiffe sowie Möwen und Menschen einen Eindruck vom drittgrößten Binnensee Europas. TeilnehmerInnen erfahren zudem anhand eines Modells mehr über die Bedeutung der Kaufmannsstadt Konstanz im Mittelalter, während sie das Konzilgebäude ertasten. Der Klang der Schritte im Münster, das „Ermessen“ der alten Säulen, der einzigartig weiche Sandstein, geschnitzte Portaltüren, Bodengrabplatten und viele weitere Gegenstände machen zudem den Charme und die Geschichte des rund 1400 Jahre alten Münsters spürbar. Das bronzene Relief am Münsterplatz, das die Altstadt aus der Vogelperspektive darstellt, gibt weitere, einzigartige Eindrücke über die Dimensionen und Formen von Konstanz.

    Infos

    • Fast alle Stadtführungen der Marketing und Tourismus Konstanz GmbH (MTK) werden barrierefrei angeboten.
    • Bei allen öffentlichen Stadtführungen der MTK erhalten Menschen mit Handicap eine Ermäßigung von 1 Euro.
    • Begleitperson von Personen mit dem B im Ausweis nimmt kostenlos an der Führung teil.
    • Kostenlose Elektromobil-Nutzung: Im Rahmen einer Stadtführung ist die Elektromobil-Ausleihe kostenlos. Die kostenfreie Nutzung kann nur für Stadtführungen, die an der Tourist-Information starten, gewährleistet werden. Bei Führungen am Sonntagnachmittag ist die Nutzung leider nicht möglich, da die Elektromobile nachmittags nicht mehr zurückgegeben werden können.
    • Infos per E-Mail an furtwaengler(at)konstanz-info.com oder unter +49 7531 133026
  • Alle Spielstätten sind behindertengerecht: Die Spiegelhalle ist über eine Rampe zugänglich, Werkstatt und Stadttheater verfügen über einen Aufzug. Das Sommertheater in Überlingen hat einen separaten Zugang. Plätze für Rollstuhlfahrer stehen zur Verfügung. Beim Kartenkauf sollte darauf hingewiesen werden, dass Rollstuhlplätze benötigt werden. 

     

    Infos unter +49 7531 900150 

Tipp: Taktiles Stadtmodell 

Konstanz zum Anfassen: Auf dem Münsterplatz steht seit 2010 ein tastbares Bronzerelief, das die Stadt aus der Vogelperspektive zeigt. Das Modell ist so gestaltet, dass es sehbehinderten Menschen eine Orientierung in den Gassen der Altstadt ermöglicht. Die wichtigsten Straßennamen sind in Braille – der Blindenschrift – vorhanden. Auch mobilitätseingeschränkte Personen können an das Modell mit ihrem Rollstuhl heranfahren. 

Ausflugs-Tipps

Ausflugs-Tipps

  • Barrierefreier Zugang auf das Unterdeck aller Schiffe. Zu beachten ist, dass die Beförderung von Rollstühlen vom Pegelstand des Bodensees in Konstanz abhängig ist.

    Weitere Infos unter +49 7531 36400 sowie auf www.bsb.de/barrierefreiheit.

  • Alle Schiffe sind barrierefrei zugänglich. Die beiden neuesten Fährschiffe („Tábor“ und „Lodi“) haben zudem über einen Personenaufzug für Rollstuhlfahrer eine Zugangsmöglichkeit auf das Oberdeck, auf dem sich auch das WC befindet. Alle anderen Fährschiffe verfügen an den Seiten der Fahrbahndecks über spezielle Aufenthaltsbuchten für Rollstuhlfahrer.

    Weitere Infos unter +49 7531 8033000 sowie auf www.stadtwerke-konstanz.de/faehre.

  • Bis auf wenige Ausnahmen sind die Wege im Mainaupark für Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte geeignet. Auch für andere Behinderungen (z.B. Seh-, oder Gehörgeschädigte) gibt es spezielle Gartenerlebnisse. Im „Garten für Alle“ gibt es Pflanzen in Hand-Höhe zum Riechen und Fühlen sowie Informationstafeln in Blindenschrift.

    Für gehbehinderte und ältere Gäste stehen am Festland- und Hafeneingang zudem kostenlos Rollstühle zum Ausleihen zur Verfügung. Elektromobile können im Blumenjahr von Mitte März bis Mitte Oktober auf der Insel gemietet werden (15 Euro / 3 Stunden, jede weitere Stunde 1 Euro). Eine Reservierung für diese ist empfohlen und unter +49 7531 3030 sowie per E-Mail an info(at)mainau.de möglich.

     

    Der Inselbus bringt BesucherInnen im Blumenjahr von Mitte März bis Mitte Oktober darüber hinaus vom Festlandeingang zum Parkplatz des Restaurants Schwedenschenke im Herzen der Insel (1,50 Euro pro Person pro Fahrt, für Inhaber der Senioren-Jahreskarte kostenfrei).

     

    Weitere Infos im Mainau Servicezentrum unter +49 7531 3030 und auf www.mainau.de.

  • Barrierefreier Zugang und Behinderten-WCs auf allen Schiffen. Zusätzlich sind zwei Plätze im Innenraum speziell für Rollstühle integriert.

    Weitere Infos unter +49 7531 3639320 sowie auf www.der-katamaran.de
     

  • Das Sea Life Konstanz ist barrierefrei ausgebaut und verfügt über einen Fahrstuhl, über den alle Ebenen barrierefrei erreichbar sind. Es gibt zudem auch zwei mit dem Rollstuhl nutzbare WCs.

    Weitere Infos unter +49 7531 1282710 sowie auf www.visitsealife.com.

  • Alle Bäder der Bädergesellschaft (außer das Kur- und Hallenbad Konstanz) sind behindertengerecht ausgestattet, die Therme im Speziellen.

    Weitere Infos unter +49 7531 363070 sowie auf www.therme-konstanz.de

  • Frische, regionale Produkte aus Konstanz, der Umgebung und der Insel Reichenau können auf den gemütlichen Wochenmärkten gekostet und erworben werden. Jeden Dienstag- und Freitagmorgen auf dem Sankt-Stephans-Platz sowie mittwochs und samstags auf dem Sankt-Gebhard-Platz.

    März bis Oktober: 7 Uhr bis 13 Uhr
    November bis Februar: 7.30 Uhr bis 13 Uhr

Hotels & Restaurants

Rollstuhlgerechte hotels & Restaurants

99 Rampen