Insel- und Vulkanhopping am Westlichen Bodensee / Pressemitteilung

Erfrischender See, versteckte Buchten, naturbelassene Ufer, imposante Vulkangipfel und charmante (Halb-)Inseln: Der Westliche Bodensees lädt dazu ein, die einzigartige Landschaft bei inspirierenden EntdeckerTouren in der intakten Natur zu erkunden – und mit allen Sinnen zu genießen. Lesen Sie selbst ... 

Konstanz-Regio-Stein-am-Rhein-Hegau-Vulkanlandschaft_Luftperspektive-02_Copyright_MTK-Achim-Mende

Insel- & Vulkanhopping am Westlichen Bodensee: KegelSpiel & WasserSchätze
Formen, Farben, Inspiration: Grüne Inseln und Halbinseln, imposante Vulkankegel, kristallklares Wasser, Panoramablicke auf Bodensee und Alpen, die einzigartige Tier- & Pflanzenwelt und der kulturelle Reichtum laden am Westlichen Bodensee dazu ein, diese besondere Landschaft beim Insel- und Vulkanhopping zu entdecken. Ob mit dem Kanu, dem Kajak, dem SUP, der Solarfähre, dem Schiff, zu Fuß, per Rad oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln: Einfach ausprobieren, das natürliche Flair genießen und Konstanz und die Region entspannt oder aktiv aus neuer Perspektive entdecken …
 

InselMix & EntdeckerTouren
Versteckt, urban, historisch bedeutsam, naturbelassen oder beliebtes Ausflugsziel: Die Insellandschaft am Westlichen Bodensee ist ebenso facettenreich wie faszinierend – und stets umgeben von blau-grünem Wasser, dem „flüssigen Gold“ der Region. Von kulturellen Schätzen wie der UNESCO-Welterbe- sowie Gemüseinsel Reichenau oder der Klosterinsel Werd über artenreiche Naturschutzgebiete wie der Halbinsel Mettnau mit der vorgelagerten Liebesinsel bis hin zu malerischen Landzungen wie dem Bodanrück mit ausgedehnten Wiesen und Wäldern und der Halbinsel Höri, dem Anbaugebiet der Delikatess-Zwiebel Höri-Bülle, und duftenden Blütenmeeren auf der Insel Mainau laden sie alle zu besonderen EntdeckerTouren mit den Liebsten ein.


Tipp: Der Bodensee ist Lebensraum für mehr als 300 Vogelarten, die dort ihre Heimat haben oder auf ihrer Wanderung eine Pause einlegen. Diese können im Wollmatinger Ried, mit 774 ha das größte Naturschutzgebiet am deutschen Bodenseeufer, bei Führungen, auf eigene Faust auf dem Infopfad oder bei Vogelschau-Fahrten vom Wasser aus beobachtet werden. Weitere Infos unter www.nabu-bodenseezentrum.de & www.urh.ch.


VulkanKultur & ErlebnisSpaß
Hohentwiel, Hohenhewen, Mägdeberg, Neuhewen, Hohenkrähen, Hohenstoffeln – so heißen die längst erloschenen Vulkane der Hegauer Vulkanlandschaft, die mit Top-Ausblicken bis hin zum Bodensee und den Alpen inspirieren. Heute lädt jeder von ihnen auf seine eigene Art zu besonderen Erlebnissen ein. Ob gemeinsame Burgbesichtigungen, actionreiche Mountainbike-Abenteuer, E-Bike-Touren, Ausflüge mit dem Kanu, aussichtsreiche Wanderungen auf den Premiumwanderwegen des „Hegauer Kegelspiels“ oder dem „SeeGang“, Spiel und Spaß auf einem der Erlebnishöfe oder genussvolle Stunden bei regionalen Spezialitäten in Restaurants, Weingütern oder Cafés – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei! Tourenvorschläge für alle von familienfreundlich über gemütlich bis zu sportlichen Herausforderungen gibt es auf dem Tourenportal www.bodenseewest-touren.eu.


Tipp 1: Die ECOCAMPING-zertifizierten und mit dem EU Ecolabel ausgezeichneten Campingplätze Klausenhorn und Litzelstetten-Mainau als Ausgangspunkt für naturnahe Abenteuer rund um Konstanz und am Westlichen Bodensee nutzen. Direkt am Bodensee gelegen, erholsam und erfrischend kühl.


Tipp 2: Augmented Reality auf dem Hohentwiel. Mit der App „Monumente 3D“ lässt sich Deutschlands größte Burgruine wie in einem Videospiel als virtuelles Modell erkunden und ergänzt den Besuch vor Ort mit Audiotouren, Informationen zur Pflanzen- & Tierwelt, Porträts historischer Persönlichkeiten und spannender Geschichte an rund 40 Wissensstationen. Weitere Informationen dazu auf www.festungsruine-hohentwiel.de.


Mehr dazu auf www.konstanz-info.com/insel-und-vulkanhopping & www.bodenseewest.eu.

Downloads

Pressebilder