Hinweise für Konstanz in Zeiten des Coronavirus

Hier gibt es aktuelle Informationen zur Situation in Konstanz für den Alltag und für Reiseplanungen.

Konstanz-Altstadtdaecher-03_Fruehling_Copyright_MTK-Dagmar-Schwelle

Seit dem 16. Dezember 2020 gilt ein bundesweiter Lockdown. Dieser gilt vorerst bis einschließlich 18. April 2021.

In Baden-Württemberg sind stufenweise Lockerungen möglich, die konkreten Maßnahmen sind inzidenzabhängig.
Alle Details zu den Maßnahmen und den geltenden Regelungen sind in der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg und dem FAQ Fragen und Antworten zur Corona-Verordnung der Landesregierung zu finden.

Eine Übersicht mit Informationsmöglichkeiten der einzelnen Kommunen und Landkreise gibt es auf der Seite der Landesregierung.

Auch in der Schweiz gelten aktuell Lockerungen, welche von der epidemiologische Lage abhängen. Alle Details gibt es beim Bundesamt für Gesundheit BAG.


Wo möglich sollten mindestens 1,5 Meter Abstand zu den Mitmenschen eingehalten werden. Weiterhin sollten die allgemeinen Hygieneregeln und die geltende Maskenpflicht in Deutschland und der Schweiz beachtet werden.

 

Reise-Hinweise zum Grenzübertritt Deutschland-Schweiz
Schweizer Reisende dürfen aus Grenzregionen nach Baden-Württemberg einreisen, wenn deren Aufenthalt weniger als 24 Stunden andauert. Für deutsche Reisende gilt ebenfalls: Wenn deren Aufenthalt in der Schweizer Grenzregion weniger als 48 Stunden dauert, entfällt ein Corona-Test und eine vorsorgliche Quarantäne-Pflicht.

Alle Informationen dazu gibt es in der Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne und Testung.

 

Anreise & Mobilität vor Ort

Die Grenzen zwischen Deutschland, Schweiz und Österreich sind geöffnet. Dennoch kann es bei den Verkehrsanbietern zu Abweichungen vom regulären Fahrplan kommen. Aktuelle Informationen zu den Verbindung gibt es hier:

 

Wo erhalte ich weitere Informationen?
Für alle Fragen zum Coronavirus hat das Landesgesundheitsamt eine Telefon-Hotline für Ratsuchende eingerichtet: 0711 904-39555 (montags bis freitags zwischen 9 und 16 Uhr).
 

Allgemeine Hinweise zum Virus SARS-CoV-2 sowie Empfehlungen zum Schutz vor einer Infektion gibt das Robert Koch Institut.
 

Die jeweiligen Landesbehörden bzw. Landestourismusorganisationen informieren über den aktuellen Stand:
 


Informationen über internationale Risikogebiete und besonders betroffene Gebiete in Deutschland sind in der Übersicht des Robert Koch-Instituts zu finden.

 

Stand: 12.04.2021

Auch interessant